VPS.sensi
Sensitivitätskartierung Nordsee
2003 - 2007:
Ziele und Partner Konzept Datensammlung Bewertungsmodell VPS.sensi
in
VPS.system
Sensitivitätskartierung Ostsee
2001 - 2003:
Ziele und Partner Konzept Datensammlung Bewertungsmodell
Sensitivitätskartierung Nordsee: Ziele und Partner    
Im Institut für Küstenforschung des GKSS-Forschungszentrums Geesthacht wurde ein automatisiertes Expertenmodell erstellt, das dem für die Bekämpfung von Ölunfällen zuständigen Havariekommando – einer Einrichtung des Bundes und der Küstenländer – als wichtige und detaillierte Entscheidungshilfe bei der Vorsorgeplanung dient. Havariekommando

GKSS
Das Wattenmeer stellt mit seinen ausgedehnten Auftauchbereichen, den Salzwiesen, Brut- und Rastvogelgebieten einen hochempfindlichen Lebensraum dar, der einem hohen Risiko durch die Folgen von Schiffsunfällen ausgesetzt ist. In seiner Gesamtheit ist dieses riesige Gebiet (annähernd 10.000 km² ) allerdings nicht zu schützen. Für eine effektive Vorsorgeplanung ist es daher unerlässlich, räumliche und zeitliche Schwerpunkte der Verletzlichkeit festzulegen.


Die Texte und einige Abbildungen der Seiten zur Sensitivitätskartierung Nordsee wurden dem Abschlussbericht der GKSS zu diesem Forschungsthema entnommen.
 
Watt und Salzwiese